Aktuelle Seite: StartseiteForum

Soundtrack zum Deutschlernen

Mozart macht den Beatboxer, bis die Kronleuchter wackeln! – Foto: Deutsche Welle

Klassik und Hip Hop – Sie denken jetzt viellecht, dass diese beiden Genres nicht zueinander passen. Die Mitglieder der Band „EINSHOCH6“ beweisen: es geht. Sechs klassisch ausgebildete junge Musiker treffen auf drei MCs – heraus kommt ein hochexplosiver, aber sympathischer Mix, der direkt in die Beine geht und im Club wie im Barocksaal funktioniert. Am 30. September laden das Begegnungszentrum Havířov des Verbandes der Deutschen des Teschner Schlesiens und das Goethe-Institut Prag die Münchner Band zu einem Konzert mit anschließendem Lehrerworkshop nach Havířov ein.

 

 

 

Angefangen hat alles am 7. Januar 2004 im Münchner Club „Apartment 11“. Acht junge Musiker fassten die Entscheidung, eine genreübergreifende Band zu Gründen. Mit einem Mix aus deutschem Hip Hop und Klassik konnte sogar der ehemalige Falco-Produzent Thomas Rabitsch mit ins Boot geholt werden. Mit ihren Mikros, Geigen, Cello, Klavier, Bass und Percussions bieten die Jungs von „EINSHOCH6“ ein Crossover der Extraklasse für alle zwischen 9 und 99. Denn die wenigsten wüssten, wie gut sich Rachmaninow, ChopinJanáček oder Mozart zum Rappen eignen oder man Beethovens Mondscheinsonate verrocken kann.

Ein Konzept, das aufgeht: Bereits kurz nach ihrer Gründung, konnte die Band erste Erfolge in der Musikbranche verzeichnen. Mit Auftritten im japanischen Fernsehen und Radio gewannen sie auch international Anerkennung. „EINSHOCH6“ erhielt den „Stern des Jahres“ der Münchner Abendzeitung und wurde „Hoffnungsträger des Jahres“ der Süddeutschen Zeitung.

„Lass und reden“, das neue Album der Band, ist nicht nur allen deutschen Fans gewidmet, sondern stellt auch den Soundtrack für hunderttausende junge Deutschlerner weltweit dar. Seit 2013 kann man gemeinsam mit der Band Deutsch lernen. Grundlage des Konzerts und des anschließenden Workshops am 30. September ist die Internetserie „Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6“, in der die   „Deutsche Welle“ die Band durch ihren Alltag begleitet. In mehr als 50 Episoden wird somit ein neues und innovatives Deutschlernformat angeboten.

Schülerinnen und Schüler und Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer aus Havířov und der näheren Umgebung sind herzlich zu dem Konzert am 30. September von 11 Uhr bis 13 Uhr und dem anschließenden Workshop von 14 Uhr bis 16 Uhr eingeladen. Das Konzert findet im Kulturhaus in Havířov (Kulturní dům Leoše Janáčka, Dlouhá třída 46), der Workshop im örtlichen Gymnasium (Gymnázium Studentská 11), statt.

Bis 26. September können sich Interessierte Deutschlehrer und Klassen noch anmelden bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Goethe-Instituts: hier.

Alle Infos zur Band und ihrem Internettagebuch finden Sie auf deren Homepage: hier.

 

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Curt Goetz
Curt Goetz: „Ein Arzt, der kein Künstler ist, ist auch kein Arzt.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.