Aktuelle Seite: StartseiteForum

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE


pbs Tag der offenen Tuer 2017o

Geburtstagstreffen in Prag

Foto: Jahrestreffen des Kulturverbandes

Ende Oktober trafen sich 14 Vertreter der Ortsgruppen des Kulturverbandes der Bürger deutscher Nationalität zur Jahresversammlung im Prager Haus der nationalen Minderheiten. Gleichzeitig erinnerten sie an das 45-jährige Bestehen des Kulturverbandes in der tschechischen Hauptstadt.

 

 

Bei einem Rückblick wurden die Erfolge des Jahres gewürdigt und anstehende Pläne diskutiert. So auch die Registration nach dem neuen Bürgerlichen Gesetzbuch vom 1.1.2014. Auch der neue Name des Verbandes/Vereines wurde besprochen. Der neue Name soll auch eine Gelegenheit sein, sich zu öffnen und auch jenen eine Möglichkeit zur Mitgliedschaft aufzeigen, die nicht deutscher Nationalität sind. Es gibt immer mehr Tschechen, die sich für die Kultur der früheren Einwohner der Grenzgebiete interessieren und viele von ihnen sind schon heute im Kulturverband.

Auf dem Programm stand auch ein Meinungsaustausch zur Förderung des Kulturverbandes durch Gemeinden und Städte. Es bestehen große Unterschiede bei den Prioritäten der einzelnen Behörden. Manchmal ist die Förderung klar und ohne große Bürokratie gegeben, in anderen Fällen aber ist dies mit viel Mühe beim Ausfüllen von schlecht verständlichen Formularen und Bestätigungen verbunden.

Der Nachmittag war der Erinnerung gewidmet. Ingrid Pavel, die frühere Chefredakteurin der Prager Volkszeitung sprach über ein paar Artikel aus der Zeitung von vor 15 Jahren zum 30-jährigen Bestehen des Kulturverbandes und erinnerte an verstorbene Gründungsmitglieder.

Bei deutschen Liedern aus dem Erzgebirge verabschiedeten sich dann die Riesengebirgler, Schluckenauer, Komotauer, Isergebirgler und Graslitzer, um ihre Busverbindungen nach Hause zu schaffen.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Joseph von Eichendorff
Joseph von Eichendorff: „Trennung ist wohl Tod zu nennen, denn wer weiß, wohin wir gehn, Tod ist nur ein kurzes Trennen auf ein baldig Wiedersehn.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.