Aktuelle Seite: StartseiteForum Mind_Netz-Familientreffen an der Moldau

Die vielen Talente des Ernst Mach

Brückenbauer der Wissenschaft

„Die Wiener haben wie die Trottel gewählt. Überall haben die Pfaffen gegen die Sozialdemokraten gewonnen.“ Dem Nichtphysiker mag Ernst Mach vor allem durch diesen Ausspruch bekannt sein. Der Physiker denkt bei der Erwähnung des Namens wohl eher an die Mach-Zahl. Der Psychologe an die Machschen Streifen. Physiker, Forscher, Sozialdemokrat – wer war Ernst Mach? Eine kleine Retrospektive über Leben und Werk eines vielseitigen Wissenschaftlers.

 

 

Europa verbunden – Jugend bewegt

Junger Hüpfer - Foto: Sommercamp

Vom 6. bis zum 19. Juli lief im polnischen Neu-Gersdorf (Nowy Gierałtów) das Sommercamp „Europa verbinden – Jugend bewegen“, das innovative Bildungsprojekt des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) und des Goethe-Instituts Krakau (LZ-Bilderstrecke: hier). Es fand dieses Jahr zum ersten Mal statt, soll aber demnächst nach dem großen Erfolg der Premiere in Serie gehen.

 

Bilderstrecke: Sommercamp 2014

DMi unter einem Dach

 Das Sommercamp „Europa verbinden – Jugend bewegen“ ist im polnischen Neu Gersdorf (Nowy Gierałtów) gestartet. In unserer Bilderstrecke zeigen wir erste Eindrücke vom Camperleben der Jugendlichen aus den deutschen Minderheiten aus ganz Mittel- und Osteuropa.

 

 

Ein kleines Immersionsdeutschland in Niederschlesien

Sommercamp "Europa verbinden - Jugend bewegen" eröffnet

Fast ein Jahr lang haben die konzeptionellen und organisatorischen Vorarbeiten gedauert, nun ist es endlich so weit: Am 06. Juli wurde in Neugehrsdorf (Nowy Gierałtów) das internationale Sommercamp „Europa verbinden Jugend bewegen“ eröffnet: Wer das Seminarhaus „U Wanata“ betritt, findet ein kleines Immersionsdeutschland vor: Ein „Herzlich Willkommen!“-Schild begrüßt die Gäste, das gesamte Haus ist deutsch ausgeschildert und beschriftet, selbst in den Toiletten sind weise Zitate zu lesen.

 

 

Bilderstrecke: Wo lebt die deutsche Minderheit? - Brünn (Brno)

Der Brünner Platz der Freiheit (Náměstí Svobody) - Foto: LZ/tra

 In unserer Bilder-Reihe „Wo lebt die deutsche Minderheit?“ stellen wir Ihnen heute die mährische Metropole Brünn (Brno) vor. Die ersten Spuren einer Besiedlung Brünns stammen bereits aus der Altsteinzeit. Seitdem durchlief die Stadt unter der Burg Spielberg (Špilberk) eine bewegte Geschichte, die auch von Deutschen mitgeprägt wurde.

 

Bilderstrecke: Erfolgreicher Malwettbewerb in Brünn

Viele kleine Kunstwerke

 

Insgesamt 38 Grundschulen haben sich mit über 200 Zeichnungen am Malwettbewerb „Kinder malen Freunde“ des Deutschen Kulturverbandes Region Brünn zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Brünn beteiligt.
Eine unabhängige Jury wählte 63 Zeichnungen aus, die bis Ende April in der Brünner Stadtbibliothek ausgestellt wurden.

 

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Bertolt Brecht
Bertolt Brecht: „Ich habe viel Mühe, ich bereite meinen nächsten Irrtum vor.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.