Anzeige

VSE banner

Foto: Vorbereitungstreffen zum Sommercamp - Bild: Simon Römer

Die Vorbereitungen zum internationalen Jugendcamp 2015 „Europa verbinden – Jugend bewegen. Die Reise geht weiter.“ nehmen Fahrt auf. In Prag trafen sich vom 20. bis zum 22. März die Lehrerinnen und Workshopleiterinnen, die vom 12. bis 25. Juli in Reitendorf (Rapotín) das Camp betreuen werden, zu einem ersten gemeinsamen Kennenlernen mit den Veranstaltern und der Campleitung.

 

 

 

In der angenehmen Atmosphäre des Goethe Instituts direkt an der Moldau und mit Blick auf die Prager Burg fanden sich so Teams aus Lehrerinnen und Workshopleiterinnen zusammen, um mit einem gemeinsamen Konzept die Jugendlichen zu begeistern. Angereist waren die Expertinnen in Sachen Jugendbildung aus Polen, Rumänien und Tschechien. Kommunikationsprobleme gab es aber keine, denn die Seminarsprache war Deutsch. Auch in Reitendorf wird Deutsch wieder die Campsprache sein.

Das Angebot im Sommercamp, das in diesem Jahr von der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien zusammen mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und dem Goethe-Institut ausgerichtet wird, wird ein breites Spektrum an Aktivitäten umfassen. Die projektbezogene Vermittlung der deutschen Sprache verbindet Unterricht mit Workshops und Freizeitgestaltung. So wird bei den 70 Jugendlichen aus Polen, Rumänien, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik und aus der Ukraine nie Langeweile aufkommen.

Martin Dzingel, Präsident der Landesversammlung, sagte zum Auftakt des Seminars: „Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein so großes Jugendcamp-Projekt anstrengend ist, aber gleichzeitig schön und spannend für alle Beteiligten.“ Besonders der internationale Charakter des Camps erlaube dabei den Austausch der Jugendlichen der deutschen Minderheiten untereinander und das Knüpfen von Kontakten über Landesgrenzen hinweg. Bereits das erste Jugendcamp „Europa verbinden – Jugend bewegen“, das 2014 im polnischen Neu Gersdorf (Nowy Gierałtów) stattgefunden hat, konnte solche wichtigen Brücken für die Zukunft bauen.

Noch bis zum 31. März können sich interessierte Jugendliche für einen Platz im Jugendcamp bewerben. Die notwendigen Unterlagen dazu gibt es auf: www.landesversammlung.cz

 

{flike}

 

Anzeige

VSE banner

Radio Prag - Aktuelle Artikel

Zitat des Tages

Unsere Kooperationspartner

Zum Anfang