In der frischen LandesEcho-Ausgabe 09/2018 erwarten Sie:

- eine historische und eine feuilletonistische Betrachtung von dem Historiker Jakub Rákosník und der Publizistin Alena Wagnerová über das Münchner Abkommen vor 80 Jahren
- ein Besuch im „Minderheiten-Glücksland“ im gar nicht so hohen Norden Europas
- ein Tauchgang in Dvořáks musikalisches Prag im Herbst

Im zweiten Teil, dem Forum der Deutschen in Tschechien, widmen wir uns
- der Auferstehung eines alten Sauerbrunnens durch einen jungen, ambitionierten Saft-Geschäftsmann
- einem kleinen Wunder mit sowjetischen Spuren in einem militärischen Sperrgebiet
- der Suche nach dem Vertrauten im Fremden mit Antikomplex im Reichensteiner Gebirge

Mit dabei sind auch wieder unsere Deutschlernseite für Anfänger und Fortgeschrittene und das LandesQuiz für besonders aufmerksame Leser. Neu im Heft ist eine kulinarische Rubrik
Das letzte Wort hat traditionell LandesEcho-Chefkatze Mourinka mit einem kreativen Vorschlag:

„Man sollte dringend mal die Folgen des Schnarchens von uns Vierbeinern untersuchen.“

Wollen Sie immer auf dem Laufenden sein, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur? Dann bestellen Sie doch ein LandesEcho-Abo und unterstützen damit eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitung. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik.

- als Druckausgabe innerhalb der Tschechischen Republik für 273 CZKjährlich

- als Druckausgabe nach Deutschland, Österreich, Schweiz für 33 Eurojährlich

- als e-Paper innerhalb der Tschechischen Republik für 250 CZK jährlich

- als e-Paper außerhalb der Tschechischen Republik für 24 Euro jährlich

Senden Sie einfach eine e-Mail mit Ihrer Adresse und Ihrem Wunsch-Abo an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!