Aktuelle Seite: StartseiteGesellschaft

Der Berg ruft nach Prag

Foto: Großvenediger - Bild: Commons/Veit Mueller, CC BY-SA 2.5

Die Schneekoppe ist mit 1603 Metern Tschechiens höchster Berg und ihre Erstbesteigung reicht in das Jahr 1456 zurück, als ein Edelsteinsucher aus Venedig den Aufstieg wagte. Wahre Alpinisten suchen ihre Abenteuer darum meist im Ausland. Das 13. Internationale Alpinfestival, das ab dem 25. November in Prag stattfindet, bietet die passenden Informationen dazu.

Teil des Alpinfestivals ist in diesem Jahr die Vorstellung der mittlerweile sechs Museen von Reinhold Messner. Der bekannte Bergsteiger wird aber nicht nur seine Ausstellungen vorstellen, sondern auch mit Peter Habeler und Wolfgang Nairz an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.

Eine weitere Ausstellung ist dem 175. Jubiläum der Erstbesteigung des Großvenediger im Land Salzburg gewidmet. An der Eroberung das Hauptgipfels der Venedigergruppe in den Hohen Tauern waren vor 1841 mehrere Gruppen gescheitert, unter anderem eine, der sich Erzherzog Johann angeschlossen hatte. Heute ist der Gipfel auch mit Hütten des Deutschen Alpenvereins – darunter auch die Alte und Neue Prager Hütte. Die Neue Prager Hütte ist über 112 Jahre alt und noch heute in Betrieb, die etwa eine Stunde entfernt gelegene Alte Prager Hütte auf 2489 Metern Höhe ist hingegen geschlossen.

Das 13. Internationale Alpinfestival findet vom 25.11. bis zum 27.11. im Slawischen Haus (Slovanský dům, Na Příkopě 22) statt. Weitere Informationen zum Programm, zu Gästen und Ausstellern finden Sie auf den offiziellen Seiten des Festivals (cz): hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Max Aitken, 1. Baron Beaverbrook: „Wenn ein Autor behauptet, sein Leserkreis habe sich verdoppelt, liegt der Verdacht nahe, daß der Mann geheiratet hat.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.