Aktuelle Seite: StartseiteGesellschaftÖsterreicher legt unsicheren Hafen trocken

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE


pbs Tag der offenen Tuer 2017o

Großer Sport zwischen den Nachbarländern

Foto: Basketball fällt in den Korb

Ob die Begegnungen im zweithöchsten europäischen Wettbewerb im Basketball der Herren, dem Eurocup, qualitativ hochwertig werden, müssen beide Teams, die EWE Baskets Oldenburg und der ČEZ Basketball Nymburk, erst einmal beweisen. Große Kerle sind mit bis zu 2,13 Metern aber allemal dabei. Am 21. Oktober treffen die Mannschaften um 18:45 in der Pardubicer ČEZ Arena aufeinander.

 

Der Rekordsieger aus Tschechien, der im der heimischen Liga seit 2004 ununterbrochen die Meisterschaft erringen konnte, empfängt dabei den Deutschen Meister von 2009, der seit Jahren zu den Titelkandidaten der Basketball Bundesliga zählt.

Trotz der besseren nationalen Statistik der Tschechen, gehen die Niedersachsen wohl nicht als absoluter Underdog ins Rennen. Aber selbst mit dem Bundesliga Topscorer Julius Jenkins konnte noch nie die Vorrunde dieses Wettbewerbs überstanden werden, was Nymburk 2009/10 und 2010/11 gelang, als sie jeweils ins Viertelfinale vorstießen. Die größere Erfahrung im Wettbewerb besitzt daher wohl der ČEZ Basketball Nymburk. Allerdings kamen die Deutschen im darunter angesiedelten Wettbewerb Eurochallenge einmal in die Top 4, auch in der höchsten Spielklasse der Euroleague starteten die Oldenburger einmal. Desweiteren ist die nationale Konkurrenzsituation in der Bundesliga deutlich höher als in Tschechien anzusehen, wo das Team aus Mittelböhmen deswegen regelmäßig in anderen regionalen Ligen in Osteuropa antritt.

Wie man sieht, gar nicht so einfach, die Begegnung zu beurteilen, zumal die Teams noch nie aufeinander trafen. Aber das verspricht ja auch ein wenig Spannung.

Infos zum Spiel finden sich auf den Homepages der Teams: Oldenburg und Nymburk

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Joseph von Eichendorff
Joseph von Eichendorff: „Trennung ist wohl Tod zu nennen, denn wer weiß, wohin wir gehn, Tod ist nur ein kurzes Trennen auf ein baldig Wiedersehn.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.