In Tschechien haben die Ferien begonnen und mit ihnen die Festivalsaison. In dieser Woche laden daher neben einer Fotoausstellung ein Folklorefestival, ein Barockfestival sowie ein Theaterfestival zum Besuch ein. Des Weiteren gibt es ein in deutsch-tschechischer Kooperation entstandenes Theaterstück zu sehen und auch Naturfreunde kommen beim Tag des Nationalparks auf ihre Kosten.

 

ProART Festival: Ema Destinn_Sturm und Ruhe

Im Rahmen des ProART Festivals 2019 wird in Brünn (Brno) ein tschechisch-deutsches Musiktheater-Projekt auf die Bühne gebracht, welches sich mit Leben und Werk der Opernsängerin Ema Destinnová (1878-1930) auseinandersetzt.

Unter dem Aspekt der Inspiration zeitgenössischer Künstler durch Destinnová präsentieren die aus Österreich, Tschechien und Deutschland stammenden Schauspieler am Montag (15.07.) eine Vorstellung über die Sängerin. Entstanden ist das Stück als Kooperation der „ProART Company“ (Brünn) und der „Tanzkompanie Golde G.“ (Cottbus). Thematisiert werden in dem Stück unter anderem die Gefühlszustände der als Nationalheldin gefeierten Sängerin, aber auch deren vielfältiges Wirken als Schriftstellerin. Gleichzeitig regt das Schauspiel zum Nachdenken über das Thema Heimatverbundenheit und den Umgang damit an.

Die Aufführung des Projektes „Ema Destinn_Sturm und Ruhe“ findet am 15.07. um 20:00 Uhr in der Villa Tugendhat in Brünn statt. Nähere Informationen zur Aufführung finden Sie auf den Festivalseiten und Tickets finden Sie: hier.

 

Olmützer Barockfest

Die Stadt Olmütz (Olomouc) bietet mit dem Olmützer Barockfest in den nächsten Wochen allen Liebhabern des Barocks ein vielfältiges Angebot. An jedem Abend vom 07.07. bis 28.07. werden auf den Bühnen der Stadt jeweils ab 19 Uhr Interpretationen von Werken der Komponisten Schmelzer, Hanzlík, Míča, Ziani und von Dittersdorf gezeigt. Dabei kommen aber nicht nur erwachsene Opernliebhaber auf ihre Kosten, sondern es werden an einigen Tagen auch für Kinder geeignete sowie artistische Aufführungen präsentiert.

Das Fest findet in diesem Sommer bereits zum siebten Mal statt und lockt jedes Jahr viele Besucher in die Stadt Olmütz. Im Rahmen eines Festivalbesuchs bietet sich auch die Besichtigung dieser an. Die Tickets sowie genauere Informationen zu den jeweiligen Aufführungen erhalten Sie auf der Webseite des Olmützer Barockfests.

 

Museum Kampa - Foto: Tomáš RandýsekHelmut Newton im Dialog

Passend zum Ausstellungsprogramm des Kampa Museums in Prag wird dort eine Persönlichkeit vorgestellt, die mit dem Thema Lifestyle und Fashion in Zusammenhang steht – der deutsch-australische Fotograf Helmut Newton.

Newton, geboren 1920 in Berlin, gilt als Ikone der Fashion-Fotografie und des Porträts. Bereits als 16-Jähriger begeisterte er sich für die Fotografie und entwickelte sich auf verschiedenen Lebensstationen zu einem Meister der Ästhetik. Besonders bekannt ist er für die ab 1960 entstandenen Porträts, beispielsweise von Karl Lagerfeld. Die Ausstellung „Helmut Newton in Dialogue“ stellt unter anderem Newtons Inspirationsquellen, einige seiner Fotografien aus den Jahren 1950-2000 sowie die Werke zeitgenössischer Künstler vor. Den Abschluss der Ausstellung bilden Arbeiten von Tono Stano und Gabina Fárová, die an Newtons Fotografien in Prag 1988 mitwirkten.

Die Ausstellung des Kampa Museums ist noch bis zum 28.10.2019 zu sehen. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Museums: hier.

 

Tag des Nationalparks Böhmerwald

Auch die Liebhaber der böhmischen Natur werden am Wochenende (13.07.) auf ihre Kosten kommen. Im größten tschechischen Nationalpark Böhmerwald (Šumava) findet am Samstag der Tag des Nationalparks statt. Allen älteren und jüngeren Besuchern des Parkes bietet an diesem Samstag das Nationalpark-Informationszentrum Rokyta ein ganztägiges Programm samt musikalischer Begleitung. Hauptthema der Veranstaltung sind die Vögel im Nationalpark, die Besucher können aber auch handwerklich tätig werden oder sich an Spielen und Wettbewerben beteiligen.

Der Tag des Nationalparks findet am 13.07. von 10 bis 16 Uhr im Informationszentrum Rokyta im Böhmerwald statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Nationalparks.

 

Prague Folklore Days

Die „Prague Folklore Days“ gelten als eines der größten Folklore Musik- und Tanzfestivals Mitteleuropas und finden bereits zum 14. Mal im Herzen der tschechischen Hauptstadt statt.

In diesem Sommer betreten 50 Ensembles aus 20 europäischen, asiatischen und afrikanischen Ländern die Bühne, darunter auch traditionelle Schuhplattler aus Österreich oder Alphornbläser aus der Schweiz. Die Besucher bekommen zudem die Möglichkeit, Volksgesänge aus Estland, Lettland und Deutschland zu hören und können sich sogar mit der chinesischen Kalligrafie vertraut machen. Weiterhin nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal auch marokkanische sowie algerische Gruppen am Festival teil. Den Höhepunkt stellt der Umzug aller Ensembles durch die Prager Altstadt am Samstag (20.07.) dar.

Mit Sicherheit ist das Festival ein Weg, sich einmal mit den Bräuchen der verschiedenen Länder bekannt zu machen und zugleich Beweis dafür, dass Folklore gewiss nicht langweilig ist. Stattfinden wird das Festival vom 18.07. bis 20.07., es ist für alle Besucher kostenlos öffentlich zugänglich. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Festivals.

 

Prague Street Theatre Festival „Za dveřmi

Das Festival „Za dveřmi“ findet bereits seit elf Jahren in Prag statt und gilt als Treffpunkt für Akrobatik- und Theaterliebhaber. Vier Tage lang erwecken Schauspieler und Artisten aus neun Nationen auch in diesem Sommer die abendlichen Straßen Prags mit Feuerkunst, Theater, Akrobatik und einem Festumzug zum Leben. Neben tschechischen, polnischen und weiteren Gruppen nimmt auch das deutsche Ensemble „Bängditos Theater“ am Festival teil.

Die Stätten des Schauspiels erstrecken sich über das gesamte Stadtzentrum, unter anderem werden die Darstellungen auf dem Platz der Republik, bei der Haltestelle Můstek sowie auf dem Ausstellungsgelände in Holešovice gezeigt. Die Besucher des Festivals können auch selbst aktiv werden, zum Beispiel im Rahmen eines Marionettenbau-Workshops.

Das Festival findet vom 15.07.-18.07. statt, der Besuch ist kostenlos. Weitere Informationen sowie einen genauen Ablaufplan finden Sie auf der Internetseite des Festivals.