Aktuelle Seite: StartseiteKulturMozart zu Besuch bei Dvořák

„Schmitke“ irrt wieder über Prager Kinoleinwand

Plakat: Film "Schmitke"

Für alle, die die tschechische Premiere von „Schmitke“ im Frühjahr dieses Jahres im Rahmen des „Febiofestes“ verpasst haben, oder ihn gerne noch einmal auf der großen Leinwand sehen möchten, bietet sich am 20.8. die Gelegenheit, den deutschen Spielfilm zu sehen. Das Kino „Bio-Oko“ in Prag 7 strahlt den Film aus. Mittlerweile ist der Film ein Dauerbrenner auf vielen Filmfestivals hierzulande und im Ausland.

 

 

Der junge tschechische Regisseur Štěpán Altrichter schuf einen nachdenklichen Film, durchzogen von einer mysteriösen Stimmung, untermalt mit märchenhaften Bildern. Erzählt wird die Geschichte von Julius Schmitke, einem 57-jährigen deutschen Ingenieur für Windkraftanlagen. Eines Tages wird er irgendwo ins tschechische Erzgebirge geschickt, wo er geheimnisvolle Entdeckungen macht. Mehr zum Film und zu den Eindrücken der Schauspieler lesen Sie auf LandesEcho.cz: hier.

Der Film räumte bereits einige Preise ab, so zum Beispiel, den „Preis der deutschsprachigen Filmkritik in der FIPRESCI“ (Internationale Vereinigung von Filmpresse und Filmkritikern) im Mai dieses Jahres, den „Preis für die beste Musik- und Tongestaltung“ beim „Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern“ und denPreis für den besten Debütfilm“ beim „Filmfestival Cottbus.“ Er fand auch Zuspruch auf weiteren Filmfestivals in Österreich, Großbritannien, New York und Korea.

„Schmitke“ wird am 20.8 um 10 Uhr im Bio-Oko Kino gezeigt. Die Website zum Kino finden Sie: hier.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Lucius Annaeus Seneca
Lucius Annaeus Seneca: „Niemand irrt für sich allein. Er verbreitet seinen Unsinn auch in seiner Umgebung.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.