Aktuelle Seite: StartseiteKulturTheater auf der Burg

Filmfestival in Burgkulisse

Logo: Noir Filmfestival 2015

Zum dritten Mal, diesmal vom 20. bis 23.8., findet in Mittelböhmen das „Noir-Filmfestival“ statt. Internationale Filme werden in der stimmungsvollen Kulisse der Burg Křivoklát gezeigt. Abgerundet wird das Filmerlebnis von der schönen Natur, inmitten derer sich die Burg befindet und der musikalischen Unterhaltung, die durch die Burghallen klingt. Auch ein Film mit deutscher Beteiligung ist vertreten. Der weltberühmte Film „Le procès“ von Orson Welles, basierend auf Franz Kafkas Roman „Der Prozess“ steht auf dem Programm.

 

 

Wer Filme mag, in denen „Femme Fatales“ durch die Nacht spazieren und entfremdete und verbitterte Protagonisten in düsteren Szenen auftreten, der kommt beim „Noir-Filmfestival“ voll auf seine Kosten. Die Wurzeln des Filmgenres „Noir” liegen im deutschen expressionistischen Stummfilm. „Noir“ bezeichnete die US-amerikanischen Kriminalfilme der 40er und 50er Jahre, die durch eine pessimistische und zynische Weltsicht gekennzeichnet sind.

Vier Leinwände in verschiedenen Sälen der Burg, sowie eine im Garten, entführen in die Welt des Film Noir. Begleitet wird das Filmprogramm von Diskussionen, Workshops und Theaterstücken, die an jedem Tag des Festivals angeboten werden.

Das Filmfestival zeigt eine bunte Auswahl aus internationalen Filmen, die meisten aus den 40er und 50er Jahren. Es sind aber auch aktuellere Produktionen vertreten - fast alle mit englischen und tschechischen Untertiteln. Mit dem chinesischem Thriller „Black Coal, Thin Ice“, ist ein aktuellerer Film vertreten. Es handelt sich um den dritten Spielfilm von Regisseur Diao Yinan. Der Film erschien 2014 und war bereits in deutschen Kinos, er gewann den Goldenen Bären der 64. Internationalen Filmfestspiele von Berlin. Es stehen aber auch Klassiker aus den USA auf dem Programm, wie die Komödie „Unfaithfully Yours“ aus dem Jahre 1948, aber auch zahlreiche Filme aus Frankreich, wie „Quai des Orfèvres“ von Henri-Georges Clouzot.

Auch ein Film mit deutscher Beteiligung wird gezeigt. Es handelt sich dabei um den weltberühmten „Le procès“ von Orson Welles aus dem Jahr 1962. Orson Welles fand in französischen und italienischen Herstellungsfirmen sowie einer deutschen Export-Gesellschaft Partner für sein ambitioniertes Projekt. Der Film ist Orson Welles’ persönliche Interpretation von Franz Kafkas weltbekanntem Roman, mit Romy Schneider in einer der Hauptrollen. Der Film hatte in der Bundesrepublik Deutschland 1963 Uraufführung. Er gewann 1964 von der „Association Française de la Critique de Cinéma“ den Preis in der Kategorie „Bester Film”.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Festivals (auf Tschechisch und Englisch): hier.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Henry Ford
Henry Ford: „Hindernisse sind diese furchterregenden Sachen, die du dann siehst, wenn du dein Ziel aus den Augen verlierst.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.