Aktuelle Seite: StartseiteKulturPlakatausstellung über Franz Werfel in Prags Innenstadt

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

„Land-and-Art Treffen“ in Königsmühle

Collage: Königsmühle - Bild: konigsmuhle.cz

Vom 28. bis 30. August 2015 zieht es Besucher in die verschwundene Ortschaft Königsmühle. Das „Land-and-Art Treffen Königsmühle“ findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt. Der Ort ist Teil der Gemeinde Böhmisch Wiesenthal (Loučná pod Klínovcem). Die Veranstaltung vereint Bildung und Kultur, gezeigt werden Ausstellungen, Installationen, Theater, Musik und Lichtshows. Auf dem bunten Programm stehen zahlreiche deutsche Teilnehmer.

 

 

Die verschwundene Ortschaft Königsmühle besteht aus den Ruinen von sechs Gebäuden, die über ein Tal verstreut sind. An diesem Ort treffen Künstler, Historiker und Ökologen zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, durch Kunstinstallationen den ökologischen und historischen Wert dieser Landschaft zu betonen. Das Hauptziel des Treffens ist die Bewahrung der Reste des Ortes.

Geboten wird ein ansprechendes Programm von historischer Bildung und kultureller Veranstaltung. Im Bereich Theater gibt es eine Wanderung vom Grenzübergang Loučná nach Königsmühle, gestaltet vom Straßentheater Viktor Braunreiter. Auf geschichtliche Spuren kann man sich bei der Präsentation zu im Ort zusammengetragenen Fundstücken begeben. Daran anschließend gibt es einen Workshop. Gezeigt wird auch ein Dokumentarfilm über die Waldarbeiterin und Künstlerin Marie Jansová. An der Podiumsdiskussion über das Leben im Grenzraum nimmt unter anderem Ulrich Möckel teil. Er ist ein deutscher Heimatforscher, dessen Forschungsschwerpunkt die jüngere Geschichte des böhmischen Westerzgebirges ist. Vor Ort installiert wird eine Ausstellung von Kunstwerken des Projekts Anrandungen/ Nad krajinami, welches im Jahre 2015 im Osterzgebirge stattfand.

Zugleich kommt die musikalische Unterhaltung nicht zu kurz. Zahlreiche tschechische und deutsche Bands stehen auf dem Programm. So zum Beispiel die tschechische Blues und Folk Sängerin Jana Šteflíčková. Es singt auch das Liedkabarett „Kalter Kaffee“ aus Erfurt. Es kommt die Band Ummananda, die Musiker mit deutscher und andalusischer Herkunft spielen Folk.

Während des gesamten Festivals ist es möglich, Holzschnitzern, Landart-Künstlern und Dichtern beim ihren Tätigkeiten zuzusehen. Außerdem ist der Friseursalon des Vereins DoKrajn vor Ort. Dieser verpasst einem bei Bedarf einen typisch erzgebirgischen Haarschnitt, bezahlt wird mit einer kleinen Geschichte, nicht mit Geld.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Festivals: hier.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Wieslaw Brudzinski: „An ihren verbotenen Früchten werdet ihr sie erkennen.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.