Aktuelle Seite: StartseiteKulturDer erste Prag-Fotograf

Dirk Hülstrunk im Literaturhaus

Logo: Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Der aktuelle Stipendiat des Prager Literaturhauses deutschsprachiger Autoren, Dirk Hülstrunk, verbindet Worte und Klänge zu einem Gesamtkunstwerk. Er balanciert damit zwischen Ton, Schrift und Performance. Heute stellt er einige seiner Werke im Literaturhaus vor.

 

 

 

Für Dirk Hülstrunk ist Frankfurt am Main die „Heimatbasis“, wie er selbst sagt. Hier wurde er 1996 zu einem Pionier der deutschen Poetry Slam Szene und organisierte 2003 auch die Deutschsprachige Poetry-Slam-Meisterschaft mit. Seine literarischen Einflüsse gehen von Dada, Futurismus, Surrealismus über Gertrude Stein und Ernst Jandl bis zu Beat Poetry. Er untermalt seine Texte mit minimalistischen Klängen und gibt ihnen damit eine weitere Dimension.

Auch in Prag hat Hülstrunk die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Poetry Slam bereits wahrgenommen und wird nun heute um 18 Uhr im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren (Ječná 11, Prag 2) seine Eindrücke aus der tschechischen Hauptstadt vorstellen. Die Einleitung übernimmt Jaromír Typlt.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Sommercamp 2016

Zitat des Tages

Niels Bohr
Niels Bohr: „Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Manager des Jahres / Manažer roku

svaz prumyslu

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.