Aktuelle Seite: StartseiteKulturMehr als Erz im Gebirge

Kunst und Tücken der Übersetzung

Foto: Goethe-Institut Prag - Bild: LE/tra

Übersetzungen literarischer Texte sind immer auch Spiegel ihrer Entstehungszeit und der Kultur ihres Zielpublikums, ebenso wie die Werke in ihrer Originalsprache. Deutsche Bücher sind in tschechischer Version auf dem hiesigen Markt sehr beliebt. Dabei haben aber nicht etwa Goethe oder Schiller die Nase vorn, gerade aktuelle Titel finden guten Absatz. Einige dieser Bücher und die Tücken des Übersetzens aus dem Deutschen stellen am 30.11. die Übersetzer Michaela Jacobsenová und Tomáš Dimter im Prager Goethe-Institut vor.

 

 

Bei dieser Podiumsdiskussion, die das Goethe-Institut gemeinsam mit dem Österreichischen Kulturforum und der tschechischen Übersetzergemeinde (Obec překladatelů) veranstaltet, soll an konkreten Texten, insbesondere Gedichten, die Problematik einer adäquaten Übertragung in die Zielsprache veranschaulicht werden. Darüber hinaus werden einige aktuelle Neuerscheinungen gezeigt, die dem tschechischen Publikum aktuelle deutsche Literatur in seiner Muttersprache näherbringen.

Die Veranstaltung findet am 30. November ab 19 Uhr im Prager Goethe-Instut (
Masarykovo nábřeží 32) statt. Weitere Informationen und Beispieltexte für die Diskussion finden Sie auf den Seiten des Goethe-Institus: hier.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Sommercamp 2016

Zitat des Tages

Mario Puzo
Mario Puzo: „Das Leben ist wie eine Kiste Handgranaten. Man erfährt nie, was einen in Stücke gerissen hat.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Manager des Jahres / Manažer roku

svaz prumyslu

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.