Aktuelle Seite: StartseiteKulturAutoren träumen von Prag

Lída Baarová kehrt auf die Leinwand zurück

Filmfoto: "Lída Baarová" - Bild: nogup agency

Einer der Sterne am tschechoslowakischen Filmhimmel der Zwischenkriegszeit war zweifelsohne Lída Baarová. Dann wurde allerdings auch Joseph Goebbels auf sie aufmerksam und es entspann sich eine Geschichte, die selbst nach einem Drehbuch klingt. Regisseur Filip Renč sah das ebenso und verfilmte ihr außergewöhnliches Leben unter dem Titel „Lída Baarová“. Der Film startet am 20. Januar 2016 in den tschechischen Kinos.

 

 

 

Ausführlich widmeten wir uns Baarovás Leben und dem Film, der damals noch unter dem Arbeitstitel „Ďáblova milenka“ (Teufelsgeliebte) firmierte, im LandesEcho 2/2015. Einen ersten Eindruck vom fertigen Produkt – angesiedelt übrigens im Genre „Liebesgeschichte“ – bietet der Trailer:

Der Kartenvorverkauf läuft bereits, mehr Informationen zum Film finden Sie auf den offiziellen Facebook-Seiten: hier.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Marcus Lucius Annaeus Seneca
Marcus Lucius Annaeus Seneca: „Fahre wacker fort, wie du angefangen, und beeile dich nach Kräften, auf daß du in die Lage kommst, um so länger dich des Genusses einer geläuterten und wohlgeordneten Seelenverfassung zu erfreuen. Du hast zwar auch schon am Verlaufe dieses Läuterungs- und Besserungsvorganges deine Freude; allein noch ganz anderer Art ist der Genuß, den die Betrachtung einer aller Flecken ledigen, spiegelblanken Seele bietet.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Manager des Jahres / Manažer roku

svaz prumyslu

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.