Das kulturelle Leben ist besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen. Theater und Kinos müssen geschlossen bleiben, Konzerte sind abgesagt und kulturelle Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit verschoben. Viele Anbieter reagieren auf die Krise mit der Entwicklung oder Ausdehnung ihres Online-Angebots. Wer aber einen Abend offline bleiben will und dabei nicht auf eine kollektive Kulturerfahrung verzichten möchte, für den gibt es nun eine Lösung: Das Autokino.

In den 1950er und 60er Jahren waren Autokinos Kult. Durch die Coronakrise feiern sie nun ein Comeback. Auch in Prag ist dieses Retro-Phänomen mittlerweile angekommen. In Prag 3 gibt es das Autokino „Art Parking“, das neben Hollywoodklassikern und Actionfilmen auch viele Filme für die ganze Familie zeigt. Das Freiluftkino befindet sich am Güterbahnhof des Prager Stadtviertels Žižkov und ist vom 24. April bis zum 30. Juni geöffnet. Neben Filmvorführungen werden bei Art Parking auch weitere kulturelle Veranstaltungen wie Theateraufführungen oder Konzerte gezeigt. Das Festival findet größtenteils an den Wochenenden in Prag statt, es ist aber geplant, dass sich bald weitere tschechische Städte wie Pilsen (Plzeň), Brünn (Brno) oder Ostrau (Ostrava) anschließen. Gesponsert wird das Projekt vom Kulturministerium der Tschechischen Republik und dem Prager Kulturrat.

Wie funktioniert Art Parking?

Das Autokino kann geöffnet bleiben, da die Ticketbestellung, die Filmvorführung selbst und die Verteilung von Erfrischungen kontaktlos erfolgen. Alles was man braucht ist ein eigenes Auto, aus dem man nicht aussteigen muss. Die Vorgehensweise ist klar geregelt: Auf der Webseite von GoOut kann man den gewünschten Film auswählen und Tickets kaufen (ein Ticket für ein Auto kostet 438 Tschechische Kronen, das sind ca. 16,20 Euro). Das Ticket zeigt man bei der Auffahrt auf das Gelände durch die geschlossene Fensterscheibe, ausgedruckt oder auf dem Smartphone. Für die Tonausgabe erhält man einen Kabelreceiver, der sich an das Autoradio anschließen lässt. Anschließend fährt man auf den zugewiesenen Parkplatz und kann die Vorführung genießen. Wer auf Popcorn und ähnliches nicht verzichten möchte, der kann auch Snacks per Smartphone an das Auto bestellen.

Aktuelle Veranstaltungshinweise finden sich auf der Facebook-Seite von Art Parking.

Alternative zu Art Parking an Finanzierung gescheitert

Das geplante Autokino in Prag 6 kann nicht fortgeführt werden - es fehlt die finanzielle Unterstützung. Daher kam es nur zu einer Vorführung am vergangenen Mittwoch - Foto: Tomáš HejzlarEin weiteres Autokino in Prag 6 nahe des Freibades Džbán ist langfristig an der Finanzierung gescheitert. Es war als gemeinnütziges Projekt geplant, dessen Erlös Menschen aus der Kultur-und Filmindustrie zu Gute kommen sollte, die ihren Job wegen der Krise verloren haben oder die keine Aufträge mehr entgegennehmen können. Dass der wirtschaftliche Erfolg nie im Fokus stand, stellte Martin Mažári, der bei Edison Filmhub für das Programm des Autokinos zuständig war, klar: „Wir sind kein Unternehmen, sondern ein kleines Team von Enthusiasten. Aktuell fehlt uns alles, was mit der Welt des Films zu tun hat. Unserer Meinung nach ist die kollektive kulturelle Erfahrung einfach unersetzlich.“ Wegen finanzieller Schwierigkeiten konnte lediglich nur eine einzige Vorführung umgesetzt werden.