Aktuelle Seite: StartseiteKulturKulturaustausch in der Stadt an der Elbe

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Österreichische Jubiläumslesung

Foto: Bibliothek der Uni Olmütz - Bild: Commons/Menchakabi, CC-BY-SA 4.0

Seit November 1992 besteht die Österreich-Bibliothek Olmütz (Olomouc). Zum 25-jährigen Jubiläum der Bibliothek findet am 06. November um 18 Uhr eine Lesung des Schriftstellers Alois Hotschnig im Theater „na cucky“ (Dolní nám. 23/42) in Olmütz statt.

 

Die Österreich-Bibliothek ist räumlich und organisatorisch dem Lehrstuhl für Germanistik der Universität Olmütz angegliedert und verfügt über etwa 9200 Bände. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Leihbibliothek sind österreichische Literatur, Literaturwissenschaften und Geschichte. Die Bibliothek organisiert Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und Theateraufführungen.

Der in Innsbruck geborene Schriftsteller Alois Hotschnig ist als Autor von Romanen und Kurzgeschichten bekannt, für die er zahlreiche literarische Auszeichnungen, wie den Erich-Fried-Preis 2008 oder den Gert-Jonke-Preis 2011, erhielt. In seinen Texten setzt er sich mit dem Alltäglichen auf spannende und ungewöhnliche Weise auseinander. Am 6. November liest er aus seinen Erzählbänden „Die Kinder beruhigte das nicht“ und „Im Sitzen läuft es sich besser davon“.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite des Österreichischen Kulturforums (CZ, DE: hier) oder der Webseite des Theaters „na cucky“ (CZ, EN): hier.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Liselotte Pulver
Liselotte Pulver: „Ein Prominenter ist ein Mann, der es sich leisten kann, sich nichts zu leisten.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.