Aktuelle Seite: StartseiteKulturKulturaustausch in der Stadt an der Elbe

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Autorenfestival mit Buchpreisgewinner

Logo: Prager Autorenfestival

Unter dem Motto „Und das nächste Mal schon Feuer“ (A příště už oheň) findet die diesjährige Ausgabe des Prager Autorenfestivals statt. Vom 10. bis zum 15. November werden an verschiedenen Veranstaltungsorten in Prag elf Autoren aus der ganzen Welt an Lesungen und Diskussionen teilnehmen. Mit dabei ist auch der deutsche Buchpreisgewinner 2017 Robert Menasse.

Das Prager Autorenfestival (Festival spisovatelů Praha) findet seit 1991 jährlich statt und war ursprünglich Teil der Internationalen Buchmesse. 1996 wurde es unabhängig und entwickelte sich seitdem zu einem international anerkannten kulturellen und gesellschaftlichen Ereignis, das 2005 sogar in Wien stattfand.

Das Ziel des Festivals ist es die Weltliteratur zu fördern und dem tschechischen Publikum bekannte und weniger bekannte Schriftsteller und Dichter aus dem In- und Ausland zu präsentieren.

Zu den bekannten Autoren gehört in diesem Jahr auch der Österreicher Robert Menasse, der für seinen Europaroman „Die Hauptstadt“ den deutschen Buchpreis 2017 erhalten hat. Robert Menasse ist bekannt für seine Romane, die immer wieder auf gesellschaftlich relevante Fragen zurückgreifen.

Weitere Informationen zum Festival und zu den Veranstaltungsorten finden Sie auf den offiziellen Seiten (CZ, EN): hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Liselotte Pulver
Liselotte Pulver: „Ein Prominenter ist ein Mann, der es sich leisten kann, sich nichts zu leisten.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.