Ab dem 13. April verwandelt „Ostrau – Der Kulturpunkt“ die drittgrößte Stadt Tschechiens wieder zu einem Zentrum deutschsprachiger Filme, Literatur und bildender Kunst. Eine Woche lang werden in Ostrau (Ostrava) zwischen Filmvorführungen, literarischen Happenings und Konzerten auch Workshops angeboten.

Das Programm des bereits sechsten Jahrgangs des Kultupunkt-Festivals ist bunt gemischt. In einem translatologischen Workshop für Studenten und die interessierte Öffentlichkeit wird am 20.4. ein Projekt mit Audio- und Videoaufnahmen vorgestellt, die für den Dolmetscherunterricht entstanden. Darauf folgen ein Filmabend mit der Dokumentation „Villa Tugendhat“ und ein deutschprachiger Stammtisch. Aber auch an den anderen Tagen ist der Kulturpunkt einen Besuch im „Minikino“ und „Klub Atlantik“ wert.

Sollte den Besuchern zwischen den Programmpunkten langweilig werden, haben sich die Festivalmacher dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht. Das diesjährige Maskottchen des Kulturpunkts ist ein Pinguin, den man aus dem Programmfaltblatt nachbasteln kann. Eine Anleitung wird praktischerweise gleich mitgeliefert.

Das gesamte Programm samt Pinguin finden Sie auf den Facebook-Seiten des Kulturpunkt-Festivals: hier.

{flike}