Aktuelle Seite: StartseiteKultur

Auf ins Theater

Bereits zum 18. Mal öffnet sich am nächsten Montag (28.10.) der Vorhang des Prager Theaterfestivals deutscher Sprache. Bis zum 10.11. bieten dann gleich mehrere Spielstätten der Stadt unter dem Titel „Was ist los?“ Produktionen aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz an, die für das hiesige Publikum untertitelt werden.

Trotz immer schwerer werdender Finanzierung und technischer Herausforderungen bei der Aufführung neuer Stücke auf alten Bühnen, ist es auch dieses Mal dank internationaler Kooperation gelungen, moderne Inszenierungen und namhafte Schauspieler nach Prag zu holen. Zu sehen sein werden unter anderem Ulrich Matthes und Susanne Wolf in „Ödipus. Stadt“, einer Neuübersetzung des Deutschen Theaters Berlin, in der sich Regisseur Stephan Kimming des antiken Stoffes annimmt und ihn dem Publikum neu erschließt.

Der alljährlich vergebene Josef Balvín-Preis für die beste Inszenierung eines im Original in Deutsch nach 1900 geschriebenen Werkes geht in diesem Jahr an Daniel Špinar für sein Stück „Das Kabarett Kafka“, eine Interpretation von Franz Kafkas „Brief an den Vater“. Die Verleihung des Preises findet bei der Aufführung im Theater am Geländer statt.

Nicht entgehen lassen sollte man sich auch das Begleitprogramm mit Publikumsgesprächen und die Übersetzerwerkstatt „Theateroktoberfest“ mit szenischen Lesungen neuer Übersetzungen deutschsprachiger Dramatik.

Das vollständige Programm des Festivals finden Sie unter: http://www.theater.cz

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Jean Paul Sartre
Jean Paul Sartre: „Jugend will, daß man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.