Aktuelle Seite: StartseiteKulturAlltagsdeutsch im Wandel

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Der Bauer als Projektionsfläche

orba1890Das Prager Literaturhaus lädt am 22.11. und 23.11. zur Konferenz „Das Bild des Bauern in der Belletristik der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Schatten des Nationalismus. Die Tschechische und die deutsche Literatur in den böhmischen Ländern / Mitteleuropa in vergleichender Perspektive“. Literaturwissenschaftler aus Deutschland und Tschechien stellen an diesen zwei Tagen ihre Forschungsergebnisse zum Bild des bäuerlichen Lebens in der Literatur dieser Epoche vor. Neben etwa zwanzigminütigen Referaten dienen dabei auch ebenso lange Diskussionsrunden dazu, Gedanken auszutauschen und neue Impulse aufzunehmen.

Einen Blick über die böhmischen Länder hinaus bieten am zweiten Konferenztag Žarko Lazarević von der Slowenischen Akademie der Wissenschaften mit seinem Vortrag zum slowenischen Bauernroman und der Historiker Roman Holec von der Komenský Universität Bratislava, der slowenische, slowakische, rumänische, ungarische und polnische Bauernromane vergleicht.

Das Symposium findet im Prager Literaturhaus statt. Weitere Informationen zur Konferenz, sowie ein ausführliches Programm finden Sie auf den Seiten des Literaturhauses: hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Philip Rosenthal: „Ein Manager ist ein Mann, der genau weiß, was er nicht kann, und der sich dafür die richtigen Leute sucht.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.