Aktuelle Seite: StartseiteKulturTheater auf der Burg

Spuk in der Stadtbibliothek

 

Der Student von PragEs ist der erste Autorenfilm in der Geschichte der Kinematographie und gleichzeitig einer der ersten Horrorfilme: Der arme Student Balduin verkauft sein Spiegelbild für 100.000 Gulden, um seinen sozialen Status zu erhöhen und um sich voll in das Gemeinschaftsleben einbinden zu können. Das gelingt ihm zwar, sein Doppelgänger verfolgt ihn jedoch ständig.

Der Student von Prag greift Motive aus dem Werk von Oscar Wilde oder E.T.A. Hoffmann auf, basiert allerdings auf einem Originaldrehbuch. Trotz mehrerer Änderungen des Filmmaterials während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt die erste Version aus dem Jahr 1913 als die gelungenste – dank ihrer dunklen Atmosphäre, der schauspielerischen Leistungen und der wunderbar eingefangenen Kulisse Prags.

Der in Tschechien wenig bekannte Stummfilm wurde vor genau 100 Jahren gedreht. Gefeiert wird dieses einzigartige Jubiläum mit einer vorweihnachtlichen Vorführung. In der Stadtbibliothek haben Sie nun die Gelegenheit, den Film unterlegt mit exklusiver Live-Begleitung des Musikduos Kazety zu sehen. Die Besonderheit: Der Film wird von einer 35mm-Kopie projiziert!

Weitere Informationen zur kostenlosen Veranstaltung am 15.12. um 19 Uhr finden Sie auf den Seiten der Prager Stadtbücherei: hier.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Henry Ford
Henry Ford: „Hindernisse sind diese furchterregenden Sachen, die du dann siehst, wenn du dein Ziel aus den Augen verlierst.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.