Am 31. Dezember findet um 19:30 Uhr im Ständetheater (Stavovské divadlo, Železná) in Prag ein Abend mit berühmten Arien aus den Opern von Wolfgang Amadeus Mozart statt. Neben der Musikvorführung wird es ein luxuriöses Buffet mit ausgewählten tschechischen und internationalen Köstlichkeiten geben.

 

Das Ständetheater wurde von 1781 bis 1783 erbaut und mit der Vorstellung des bürgerlichen Trauerspiels „Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing eröffnet. Bekannt wurde es neben Mozarts Uraufführungen von „Don Giovanni“ und „La clemenza di Tito“ durch die Uraufführung des Theaterstücks „Fidlovačka“ von Josef Kajetán Tyl. In dem Theaterstück wurde das Lied „Kde domov můj“ aufgeführt, das später zur tschechischen Nationalhymne wurde.

Unter der Leitung des Dirigenten David Švec werden im Ständetheater unter anderem die Arien aus den Opern „Don Giovanni“ und „La clemenza di Tito“ aufgeführt. Beide Opern feierten 1787 und 1791 ihre Premieren, wurden von Mozart selbst dirigiert und sind somit in die Musikgeschichte eingegangen. Für die Aufführung des Stückes „Don Giovanni“ werden die eigens angefertigten Bühnenbilder von Josef Svoboda und von Theodor Pištěk entworfene Kostüme vorgeführt.

Weiterhin werden Arien aus den Opern „Die Zauberflöte“, „Die Entführung aus dem Serail“ und „Così fan tutte“ aufgeführt.

Zum Jahreswechsel darf der Gast einen Mitternachtstoast mit den Solisten genießen und auf der geschichtsträchtigen Bühne zu Live-Musik tanzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des Nationaltheaters: hier.