Aktuelle Seite: StartseiteKultur

Electroswing und Dosenbier

Vor 15 Jahren wurde noch für den guten Zweck gerockt

Zerstörte Zeltplätze, grölende Menschen und viel nackte Haut – das sind normalweise die Anzeichen dafür, dass man sich auf einem Musikfestival befindet. Dieses Jahr werden wieder mehr als 5000 Besucher erwartet, die vom 29.-30. August die kleine Ortschaft Rudig (Vroutek) westlich von Prag rocken. „Rock for Churchill“ kann mittlerweile internationale Künstler in seinem Line-Up verzeichnen. Zu den diesjährigen Headlinern gehören die österreichische „Parov Stelar Band“, die als Pioniere des Electroswing gefeiert werden.

 

 

 

Eigentlich wurde das Festival als kleines Projekt ins Leben gerufen, mit der Absicht, finanzielle Unterstützung für die Restaurierung der Barockkirche des Heiligen Jakob zu sammeln. Angefangen hat also alles vor 15 Jahren, als die Veranstalter lediglich lokale Bands und Sänger aus Tschechien unterstützt haben. Nach und nach gewann das Festival immer mehr an Beliebtheit, so dass mit der steigenden Professionalität auch internationale Künstler gebucht werden konnten.

„Rock for Churchill“ ist vielleicht auch gerade deshalb so beliebt, weil es mit seiner entspannten Atmosphäre, den erschwinglichen Preisen und den unkomplizierten Menschen Musikfans jeden Alters anzieht. Rock, Pop, Elektro und Reggae – die Tschechen scheuen nicht davor zurück, munter die Genres zu vermischen. Ein Konzept, das aufzugehen scheint: Mit 6-8 internationalen Headlinern, darunter auch die Briten „The Subways“ und „Dub Pistols“ und mehr als 15 tschechischen Bands auf Main- und DJ-Stage ist es fast unmöglich zu enttäuschen.

Beginn ist am Freitag, dem 29.8 ab 12 Uhr. Anreise ist schon am Donnerstag möglich, da das Programm am Freitag bereits um 13 Uhr beginnt. Zelten ist möglich und sogar umsonst.

Zum Ticketkauf auf der offiziellen Festivalseite geht es hier.

Hier können Sie Ihre Freunde auf Facebook einladen.

 

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Gnther Jauch
Günther Jauch: „Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.