Die LandesEcho-Kulturtipps zum Wochende 20. - 23. September 2018.

 

Radůza live / Xtina /P.matel/Wikipedia/CC BY-SA 3.0

20. September

Radůza & Band

Radka Vranková alias Radůza  ist eine tschechische Singer-Songwriterin und eine wahre Ausnahmeerscheinung. Mit einfachen Arrangements - Akkordeon, Gitarren und Schlagzeug - und vor allem ihrer mitreißenden Stimme begeistert sie die Herzen der Tschechen, aber nicht nur. Ihre Lieder wie „Studený nohy“ („Kalte Füße“) sind Kult, ihre Konzerte schnell ausverkauft. Erst recht, nachdem sie ihre letzte Wintertour wegen Krankheit absagen musste. Nun wird das nachgeholt! 

Stadtbibliothek Prag, 19.30 Uhr

Mariánské náměstí 1/98, 110 00 Prag

Mehr Informationen finden Sie hier und hier!

Die St.-Nikolaus-Kirche am Prager Altstädter Ring / Tomáš Randýsek
Die St.-Nikolaus-Kirche am Prager Altstädter Ring / Tomáš Randýsek

22. September, 8 bis 9.30 Uhr

Picknick: Der Altstädter-Ring, wie wir ihn noch nicht kennen

Möchten Sie das Prager Zentrum mal ohne Werbung und Touristenmassen erleben? Dann kommen Sie zum frühmorgendlichen Picknick am Samstag, um Freiraum und Architektur pur zu genießen. Dabei sollen auch Interessenten und Kräfte gesammelt werden, damit Prag langfristig zu einer nachhaltigen und fair verwalteten Stadt für alle wird.

Mehr Infos zu der Veranstaltung finden Sie hier

bis 28. Oktober

Fotoausstellung: 100 Jahre Republik 

Die Foto-Ausstellung versetzt Sie in die 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, in der Atmosphäre zeitgenössischer Cafés und romantischer Straßen Prags ein. Sie dürfen sich auch auf interessante Fakten aus der tschechoslowakischen Geschichte, über die verschiedenen Präsidenten und Feiertage freuen.

Galerie Harfa, Prag

Českomoravská 2420/15a, 190 00 Praha 9

Mehr Infos finden Sie hier und hier!