Aktuelle Seite: StartseiteKultur

"In Österreich wird jeder das, was er nicht ist."

Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten - Foto: ÖKF

Österreich ist ein seltsames Land. Man muss hier unbedingt schon gestorben sein, damit einen die Leute leben lassen. Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien, denn dort passiert alles fünfzig Jahre später.“ - Zitate eines Skeptikers der eigenen Heimat? Der österreichische Dirigent und Komponist Gustav Mahler war bekannt für seine klaren Worte. Am 17. September spielen die Prager Symphoniker Mahler's 2. Sinfonie „Auferstehung“ und lassen damit den Geist des Spätromantikers noch einmal aufleben.

 

 

 

Unter dem Taktstock des holländischen Dirigenten Jac van Steen präsentiert sich das Prager Symphonieorchester in fast kompletter Aufstellung beim Eröffnungskonzert der 80. Jubiläumssaison.

Die Sinfonie Nr. 2 in c- moll „Auferstehung“ zählt dank ihrer Vielfalt und ihres Umfangs an verwendeten Instrumenten zu den bedeutendsten Werken der Musikgeschichte. Im Jahre 1894 stellt Gustav Mahler, geboren 1860 bei Kalischt  (Kaliště) in Böhmen und gestorben 1911 in Wien, die riesige Partitur fertig. Das Meisterwerk für Sopran- und Altsolo, großes Orchester und gemischten Chor wurde am 13. Dezeber 1894 auf dem Konzert der Berliner Philharmoniker mit dem Komponisten in der Rolle des Dirigenten uraufgeführt. Beim Entstehungsprozess integrierte und veränderte Mahler Texte von Clemens Brentano, Achim von Arnim und Friedrich Klopstock.

Unter Chorleiter Lukáš Vasilek wird der Prager Philharmonische Chor mit Lucie Silkenová als Sopranistin und Yvonne Naef als Alt um 19.30 Uhr im Smetana Haus (Obecní dům, Smetanova síň, nám. Republiky 5) zu hören sein.

Informationen zu Eintrittspreisen erhalten Sie auf den offiziellen Seiten des Sinfonieorchesters: hier.

 

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe: „Hypothesen sind Wiegenlieder, womit der Lehrer seine Schüler einlullt.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.