Die LandesEcho-Kulturtipps zum Wochende 5. 7. Oktober 2018.

Bewegte Zeiten

68 Fotos aus dem Jahr '68: Die Ausstellung "Bewegte Zeiten" des ÖKF in Kooperation mit der Photographischen Gesellschaft Wien präsentiert fotografische Dokumente als visualisierte Zeitgeschichte. 1968 war ein Jahr des gesellschaftlichen Aufbruchs, der sexuellen Freiheit und gesellschaftlichen Revolution. 1968 war das Jahr der internationalen Studentenproteste, das Jahr des Aufbegehrens, des Auflehnens. 1968 war das Jahr des Prager Frühlings, aber auch der Bürgerrechtsbewegung, das Jahr der Demonstrationen, des Hinterfragens, des Veränderns. Einen ganz wesentlichen Anteil an der weltweiten Kommunikation der Ideen des Aufruhrs hat zweifellos die Fotografie als visueller Multiplikator gespielt.

Die Ausstellung Werke österreichischer Chronisten wie z. B. Lisl Steiner, Christian Skrein, Wenzel Jelinek, Christine de Grancy, Kristian Bissutti, Franz Goëss, Lisl Ponger, Heinz Cibulka, Barbara Pflaum und weiteren. Ihre Arbeiten prägen das visuelle Vermächtnis einer kollektiven Bewusstseinsveränderung.

Die Photographische Gesellschaft Wien, die älteste Gesellschaft für Fotografie im deutschsprachigen Raum, wurde 1861 in der Wiener Akademie der Wissenschaften gegründet mit dem Ziel, Kunst und Wissenschaft im Rahmen der Photographie und des Kommunikationswesens im weitesten Sinne und in allen ihnen verwandten oder mit ihnen in Beziehung stehenden Disziplinen und Techniken zu fördern.

Bis 21.12.2018

Österreichisches Kulturforum, Prag 1

Jungmannovo náměstí 18

Mo–Fr 10–17 h

außer an österreichischen und tschechischen Feiertagen

Eintritt frei

Mehr Informationen finden Sie hier und hier!

Patrozinium 2016 / Viták Karel

Gutwasser feiert den Heiligen Gunther

Alljährlich im Oktober rüstet sich die Pfarrei Gutwasser (Dobrá Voda) zur Feier ihres Kirchenpatrons, des Hl. Gunther. Dieser lebte und starb im Böhmerwald als Einsiedler und wird seit Jahrhunderten als Brückenbauer zwischen den Völkern verehrt. Gutwasser ist durch seinen Patron St. Gunther und die dortige Wallfahrtskirche überregional bekannt, v.a. aber durch die in den vergangenen Jahren neu geschaffene Kircheneinrichtung: ein monumentales Triptychon, der Kreuzweg, eine Weihnachtskrippe, Altar und Ambo - alles von einer ortsansässigen Künstlerin aus Glas gefertigt.

Zu diesem Festgottesdienst werden auch Fußwallfahrer aus Schüttenhofen (Sušice) erwartet. Die musikalische Begleitung übernimmt eine tschechische Gruppe (ČJ – ANO). Zu den Gottesdiensten rufen in diesem Herbst zum ersten Mal seit 75 Jahren wieder neugeweihte Glocken. Nach dem Festgottesdienst steht das St.-Gunther-Haus gegenüber der Kirche allen Besuchern zur Einkehr und leiblichen Stärkung offen.

6./7. Oktober2018

St.-Gunther-Fest in Gutwasser / Böhmerwald

Samstag, 18.00 Uhr: gesungene Vesper 

Sonntag, 13.00 Uhr: Festmesse mit Priestern aus Bayern und Böhmen

Be2Can

Be2Can - Filmpreview der Festivalkandidaten für Berlinale, Venedig und Cannes
 
Eine Woche lang werden in den größten tschechischen Städten die besonders vielversprechenden Filmfestival-Stücke gezeigt. Darunter sind auch deutsche Filme wie z.B. "Toni Erdmann". Die Filme werden im Original - meist Englisch - mit Untertiteln gezeigt.
Am Festival Be2Can nehmen folgende Städte teil: Prag, Brno, Boskovice, Frýdek Místek, Havířov,  Jablonec nad Nisou, Jičín, Jihlava, Karlovy Vary, Kolín, Krnov,  Litoměřice, Mariánské Lázně, Plzeň, Prostějov, Olomouc, Ostrava, Uherské Hradiště, Veselí nad Moravou, Zlín und Znojmo.

3. bis 9. Oktober 2018

Mehr Informationen finden Sie hier: www.be2can.eu