Aktuelle Seite: StartseiteMeinung

Übrigens...

...könnte man sich mitunter über die Wendungen des in seinen Ansichten angeblich immer so „konsistenten“ Präsidenten Václav Klaus amüsieren.

 

 

Vor kurzem noch geißelte er Abhörmaßnahmen, die das Ende der Demokratie einläuteten. Jetzt plötzlich schlägt er sich demonstrativ auf die Seite von Polizeipräsident Petr Lessy, der den verbalen Colt sehr locker im Halfter sitzen hat. Lessy behauptet - ohne Beweis - von Finanzminister Kalousek telefonisch unter Druck gesetzt worden zu sein, nichts mehr gegen seine Parteifreundin Vlasta Parkanová zu unternehmen, die als Verteidigungsministerin 2009 vier spanische Transportflugzeuge zu teuer angeschafft haben soll.

 

Nichts gegen den Kampf gegen Korruption, bewahre! Und gern auch bis hinauf in höchste politische Kreise. Wenn man denn etwas in der Hand hat. Parkanová, so der jetzige Stand, hat aber von niemandem einen Weinkarton, gefüllt mit vielen bunten Geldscheinen, entgegengenommen. Auf den Deal mit den Spaniern drängten andere in ihrem Ministerium. Parkanová trägt somit maximal die politische Verantwortung. Die ist nirgendwo auf der Welt justiziabel, selbst wenn der Steuerzahler für fragwürdige Auftragsvergaben blechen muss.

 

Nur waren diese seit 1989 üblich und wurden auch unter dem „obersten Heeresführer“ Václav Klaus nicht geändert. Klaus hatte wohl anderes im Sinn, als er sich so für Lessy stark machte: es war eine weitere Gelegenheit, dem ungeliebten Premier Nečas eins auszuwischen. Das wär’s doch: mit Klaus‘ Hilfe fällt die Regierung und dann gäbe es ja vielleicht noch eine Chance, eine hübsche Große Koalition zu schmieden, so eine, wie beim „Oppositionsvertrag“, dem Klaus bis heute hinterhertrauert. Wenn dann auch noch der neue Präsident Miloš Zeman heißen würde, der alte Mitkämpfer von einst, dann wäre Klaus‘ Glück vermutlich vollkommen. Der Wähler möge dies bitte verhindern. Nicht wegen Klaus, sondern im Interesse des Landes.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Henry Ford
Henry Ford: „Hindernisse sind diese furchterregenden Sachen, die du dann siehst, wenn du dein Ziel aus den Augen verlierst.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.