Prag, 17.11.18: Zum "Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie" ziehen tausende Demonstranten durch die Innenstadt und fordern lautstark den Rücktritt von Ministerpräsident Babiš.

 

Prag, 17. November 2018: Der "Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie" in Tschechien erinnert eigentlich an den Beginn der Samtenen Revolution 1989 sowie die Schließung der Universitäten 1939 unter der NS-Besatzung. In diesem Jahr steht der Feiertag jedoch auch im Zeichen aktuellen politischen Protests: Tausende Demonstranten ziehen durch die Prager Innenstadt und fordern lautstark den Rücktritt von Ministerpräsident Andrej Babiš.



Mehr zum Thema:

Ein Skandal folgt auf den anderen und dennoch zeigte sich Premier Andrej Babiš bislang unantastbar. Die neueste Entwicklung im Fall „Storchennest“ treibt nun wieder die Zivilgesellschaft auf die Straße – diesmal jedoch mit Unterstützung des Parlaments und Senats.