In dieser Woche findet ein Benefizkonzert für einen Prager Knabenchor statt. Musikalische Unterhaltung bieten auch die Stücke einer bemerkenswerten Frau. Außerdem startet das Festival des Animationsfilms in Wittingau (Třeboň) und in Groß Tschochau (Řehlovice) gibt es einen deutsch-tschechischen Kulturbrunch.

Das Werk eines jungen Künstlers

„Es stand die Mutter schmerzerfüllt bei dem Kreuze“ beginnt das Gedicht eines unbekannten Autors aus dem Mittelalter. In ihm wird das Leben Jesu geschildert und das Leiden seiner Mutter Maria über seinen Tod. Zahlreich wurde das Gedicht musikalisch verarbeitet, unter anderem von Giovanni Battista Pergolesi, der mit nur 26 Jahren starb. Die „Stabat Mater“ ist seine letzte vollständige Arbeit und gilt als besonders emotional berührend und rein klingend. Mit instrumentaler Begleitung durch die Kantorei der Hoffnungskirche Berlin-Pankow wird das Stück mit gemischtem Chor am Samstag, dem 4. Mai um 18 Uhr aufgeführt. Austragungsort ist die evangelische Clemens-Kirche in Prag. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für den Knabenchor Bruncvík gebeten.

Clara Schumann 1853 web

Zum 200. Geburtstag

Bekannt wurde Clara Schumann nicht nur durch ihren Ehemann Robert. Wie auch ihr Mann, war sie eine talentierte Pianistin und sogar Komponistin. Ungewöhnlich für eine Frau die vor genau 200 Jahren geboren wurde. Vor allem, weil Clara durch ihre Konzerte wesentlich zur Ernährung der Familie beitragen konnte. Am 6. Mai werden einige Stücke der Künstlerin im Kulturministerium Prag (Palais Nostitz) von der Musica Florea aufgeführt. Der Eintritt kostet 100 Kronen.

Animationsfilme für jedermann

Längst haben Animationsfilme ihren festen Platz im Filmgeschäft bekommen. Für ihre Fans startet am 7. Mai das sechstägige internationale Festival für Animationsfilme Anifilm in Wittingau (Třeboň). Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung, werden neue Techniken und Trends aus der Animationswelt vorgestellt. Aber die Veranstalter wollen auch Südböhmen für die Öffentlichkeit präsentieren. Das äußerst vielfältige Programm wird sowohl von Studierenden, als auch professionellen Filmemachern gestaltet. Es gibt auch eine Sparte für Kinder.

Brunchen für Verständigung

Das Kulturzentrum in Groß Tschochau (Řehlovice) lädt am 4. Mai zu einem deutsch-tschechischen Kulturbrunch. Das kulinarische Ereignis findet bereits zum 26. Mal auf dem früheren Gut statt. Beginn ist 11 Uhr. Gäste erwartet gegen ein Eintrittsgeld nicht nur ein reich gedeckter Tisch, sondern anregende Gespräche mit Akteuren der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit und viel Kultur.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das könnte Sie auch interessieren:

„Jugend musiziert“ zog Musiktalente aus der ganzen Welt nach Prag.